Abrahm Oberlicht Banner Img_4900 px850

AB15_NPRS_201x25_3

Aus Richtung Köln

  1. Die Autobahn „A1“ Richtung Euskirchen/Trier fahren.
  2. An der Autobahnabfahrt „Wisskirchen/Kommern/Obergartzheim“ biegen Sie rechts ab Richtung
      Gemünd/Schleiden (B266).
  3. In Gemünd geht es an einer Ampel (Brücke) links ab nach Schleiden “B265”.
  4. Durch Schleiden hindurch folgen Sie der Straße bis Ortsmitte Hellenthal.
  5. Ab Kreisverkehr Hellenthal folgen Sie dem „Haus A°brahm“-Schild. Von dort aus folgen Sie bitte den 
      Wegweisern bis zum Gebäude „A°brahm“ (liegt außerhalb von Hellenthal).
      Zu Ihrer Orientierung stehen unsere weiteren Hinweisschilder an folgenden Stellen:
      a. Kurz hinter der ED-Tankstelle. Sie biegen links ab in Richtung "Rescheid".
      b. Achtung: Sie fahren ca. 1km aus Hellenthal heraus! - In einer scharfen Linkskurve folgen Sie bitte
         wieder den Schildern zu Abrahm in den Wald.
         Hinweis: Einige GPS kennen diesen Bereich nicht und führen Sie zu anderen Ortsteilen!
  6. Nach etwa 500 m sind sie am Ziel. Zur rechten finden Sie unser Gebäude. Die Parkplätze sind
      ausgewiesen.

Aus Richtung Trier

  1. Ab Trier wenden Sie sich bitte Richtung "Bitburg". Die Bundesstraße führt immer geradeaus an
      Bitburg vorbei.
  2. Hinter Bitburg fahren Sie bitte auf die Autobahn in Richtung "Köln / Lüttich".
  3. Sie fahren ab Richtung "Prüm / Köln" auf die Bundesstraße.
  4. Von dieser Bundesstraße biegen Sie ab nach "Prüm".
  5. Sie durchqueren "Prüm" und fahren immer Richtung "Hellenthal / Schleiden / Aachen".
  6. Kurz nach dem Ortsschild "Hellenthal" biegen Sie rechts ab in Richtung "Rescheid".
  7. Achtung: Sie fahren ca. 1km aus Hellenthal heraus! - In einer scharfen Linkskurve folgen Sie bitte
      wieder dem Schild zu Abrahm in den Wald.
  8. Nach etwa 500 m sind sie am Ziel. Zur rechten finden Sie unser Gebäude. Die Parkplätze sind
      ausgewiesen.)
 

Busse und Bahnen

  1. Der ideale Bahnanschluss ist “Kall”. (ca. 15 Autominuten von Hellenthal)
  2. Ab Kall können Sie den Bus bis Hellenthal Busbahnhof nehmen. Der Bus steht normalerweise
      bereits vor dem Bahnhofsgebäude, wenn die Bahn eintrifft.
  3. Haus Abrahm ist etwa 20 Gehminuten vom Busbahnhof entfernt. Folgende Möglichkeiten können
      wir anbieten:
      a) Sie buchen über die Bahn das AST bis Haltestelle Trierer Strasse (an der Tankstelle) gegen eine
          kleine Gebühr. Von dort sind es 5 Gehminuten bis zum Haus.
          (AST= Anrufsammeltaxi = Ersatz für die kommunale Busverbindung)
          AST: zentraler Telefonruf (02482) 60 66 66 oder (01804) 15 15 15_
      b) Wir holen Sie oder Ihr Gepäck gegen einen Aufpreis von 5,- Euro
          vom Busbahnhof ab:Telefonruf (02482) 60 66 63 oder Mobil (0173) 25 300 70

      c) Taxi von Kall aus: T
axi Christa 02441 6891 oder Taxi Goebel  02441 4273
 

Speziell für Wanderer

Aus Richtung Hellenthal
Wenn Sie den Weg aus Hellenthal in Richtung Rescheid gehen, Sehen Sie hinter der Dreesbach-Brücke eine Wegekreuz mit einem kleinen Altar. Sie können dort den Fußweg (Alter Feldweg) zu Abrahm nehmen. Sie biegen vor dem Wegekreuz rechts ab und nehmen die erste Einmündung links bergaufwärts. Nach ca. 5 Minuten Fußweg sehen Sie das Abrahm-Gebäude zur rechten Seite hinter dem Wald.

Aus Richtung Reifferscheid oder Rescheid
Je nach Route gehen Sie an der Burg Reiferscheid vorbei auf die kleinen Ortschaften Oberreifferscheid/Büschem/Hönningen zu. Sie treffen dann auf die Straße zwischen Rescheid und Hellenthal.

1. Option
Dieser Straße folgen Sie  Richtung Hellenthal. In einer scharfen Rechtskurve sehen Sie das Hinweisschild Abrahm und folgen der Beschilderung links in den Wald hinein. Hinter dem Wald liegen die Gebäude zur Rechten.

2. Option
Sie wählen den schönen Weg über die Ortschaft Dickerscheid, am Campingplatz Dickerscheid vorbei und gehen durch den Waldweg Richtung Hellenthal. Dieser Waldweg führt direkt an Abrahm vorbei. Sie sehen links die Gebäude liegen.

Für Fragen erreichen Sie uns unter 02482 / 60 66 63 oder 0176 / 221 26 213.

Viel Erfolg! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

(C) Jürgen Biert