Begleitung mit Jürgen Biert

Feedback

Anne berichtet:

 

Ich bin seit einem halben Jahr in regelmäßigen Sitzungen bei Jürgen Biert. Seine Arbeit wurde mir von mehreren Menschen in meinem Umfeld empfohlen. Motiviert war ich durch mir seit langem bekannte Spannungen im Körper, die ich mehr und mehr als emotional entstandene Blockaden wahrnahm, denn körperlich lagen keinerlei Ursachen vor. Außerdem führten mich Themen auf der Paarebene und ein unerfüllter Kinderwunsch zu Jürgen.

 

Jürgen begleitete mich anfangs mit sehr einfühlsamen, mit einem fundierten psychologischen Wissen untermauerten Gesprächen. Bald bot er mir an, mit schamanischen Werkzeugen zu arbeiten, was ich gerne annahm, denn mit der Aussicht auf diese Behandlungs-Art war ich ja auch zu ihm gekommen. Nach und nach spüre ich Veränderungen in meinem Körper, in meinem ganzen Wesen, die ganz offensichtlich auf die Arbeit mit Jürgen zurückzuführen sind:

 

* Ich fühle, dass mein Körper sich immer mehr ausdehnt, mehr Raum nehmen kann.

 

* Die Atmung kann sich nun vor allem tiefer in Richtung Bauch und Becken, sowie auch zum Beckenboden ausdehnen. Auch im Brustraum fühle ich nun mehr Bewegungsfreiheit und Atem-Volumen.

 

* Mein Körper fühlt sich insgesamt viel mehr als Einheit an, die scharfe Trennung zwischen Oberkörper und Beinen, die ich seit vielen, vielen Jahren empfunden hatte, ist nicht mehr fühlbar.

 

* Ich empfinde meinen Körper, meine Seele, mein ganzes Wesen als heller, strahlender, harmonischer.

 

* Ich bin klarer in meinem Denken, klarer in meinen Handlungen.

 

* Beim regelmäßigen Wandern in der Natur bemerke ich mehr Bewegungsfreiheit in den Hüftgelenken, ich mache plötzlich größere Schritte! Mein Becken bewegt nun in Verbindung mit meiner Lendenwirbelsäule viel flexibler, geschmeidiger und harmonischer. Mein Hohlkreuz ist viel weniger wahrnehmbar.

 

* Ich fühle mich noch klarer, inniger und harmonischer als Wesen zwischen Himmel und Erde, bin geerdeter, besser verbunden mit meiner Mitte, meinem Schoß. Gleichzeitig empfinde ich mich intensiver als spirituelles Wesen, meine Verbindung zum Himmel, zum Göttlichen ist stärker spürbar als je zuvor.

 

* Es gibt ein neues Fließen, ein neues Strömen in meinem Körper, in meinem ganzen Sein. Ich gehe über vor Lebendigkeit und Lebensfreude. Erstmalig spüre ich eine fließende Verbindung zwischen meinem Brustraum und meinem Becken, meinem Schoß.