...sich Zeit nehmen

Atem- und Körperarbeit

Der Lebensenergieprozess - Selbstfrieden statt Stress: Vortrag & Meditation mit Jürgen Biert

Samstag, den 13. Juli, 11:30 Uhr im Raum Wind

 

Unsere Unzufriedenheit, mal mehr, mal weniger, hat viele Gesichter und auch entsprechend vielschichtige Ursachen. Wenn wir die Ursache verstehen lernen, können wir die Folgen in einigen Fällen mildern. Jedoch häufig genug stehen wir sowohl den Folgen als den Ursachen hilflos gegenüber. So bleiben Stress, Erschöpfung oder Ängste erhalten.

Abhilfe kommt jedoch nicht alleine durch Verstehen.

Mit der Unterstützung des Lebensenergieprozesses werden auf der einen Seite die Folgen deutlich verringert. Auf der anderen Seite werden die Ursachen greifbar. Sie Hilfe kommt von Innen, aus uns Selbst heraus.

Bei dem Vortrag wird der Lebensenergieprozess beschrieben als auch die Möglichkeiten und Methoden aufgezeigt.

An einer dieser Methoden, die Golden Lotus Meditation, werden die Möglichkeiten anschaulich.

Licht - das Wesen der universellen Energie: Vortrag & Übung mit Martina Hoffstadt

Samstag, den 13. Juli, 16:30 Uhr im Raum Wind

 

Wenn du bereit bist, Licht in deinem Körper aufzunehmen, wirst du mehr und mehr die alten Erfahrungen lösen. Wirst in der Kraft des Loslassens bestätigt, wirst dich in der Wahl des „Ich bin“ immer weiter entwickeln, und wirst in der Fähigkeit sein, dass dein spiritueller Körper deinen mental-emotionalen Körper immer weiter durchflutet, bis du ein großer Lichtkörper bist. Licht:

  • die göttliche universelle Energie
  • die Kraft deines Geistes
  • das Unterbewusstsein
  • Kommunikation mit dem Körper

Herzzentrierte und selbstbestimmte Geburt: Vortrag & Übung mit Martina Hoffstadt

Sonntag, den 14. Juli, 12:15 Uhr im Raum Wind

 

Schwangerschaft und Geburt gehören zu den größten Themen unseres Lebens. Geboren worden sind wir alle, Traumata davon haben viele.

Als werdende Mütter und Väter haben wir in Bezug auf Schwangerschaft, Vater- und Mutterwerden viele Glaubenssätze unserer Eltern und der Gesellschaft übernommen, die nicht unbedingt hilfreich sind.

Durch die Auflösung von Ängsten und Glaubenssätzen über Geburt bieten wir uns selbst und dem ungeborenen Kind eine Möglichkeit an, auf natürliche, leichte und freudvolle Weise, das neue Leben zu begrüßen.